Something pure to burn the darkness
Ich will wieder fühlen, was es heißt, frei zu sein.

Ich weiß nicht was ich positives schreiben soll. Ich habe abgenommen? Ansonsten läuft alles schief. Komplett, in allen Lebenslagen. Kann mir jemand sagen, was positiv läuft? Hmm. Ich habe genug Essen, haha, ich habe ein Dach über'm Kopf, ich habe viele, schöne materielle Dinge. Ich habe die endlose Leere in mir, die auch diese vielen Geschenke nicht füllen können. Sie höhlen eher noch aus. Ich hab das alles nicht verdient. Eigentlich sollte ich aufhören zu jammern. Eigentlich. Weihnachten ist schrecklich. Alle saßen unten im Wohnzimmer. Juhu, spielen wir heile Familie. Am liebsten hätte ich ihnen vor die Füße gekotzt. Es war nicht schön, nein. Es war beklemmend. Ich habe die letzten Tage einen Typen kennengelernt. Kennengelernt ist übertrieben. Wir schreiben seitdem öfters und ich werde ihn auch öfters sehen. Und irgendwie ist es schön. Und irgendwie ist es schrecklich. Ich bin seit 16 Monaten vergeben. Und ich bin mir unsicher. Ich bin mir unsicher, was ich fühle. Darf man das? Ich will meinem Freund nicht wehtun, und das tue ich, ich merke es. Weil ich ihn oft wegstoße und ihm aus dem Weg gehe. Weil es sich nicht mehr richtig anfühlt. Und ich weiß nicht warum. Das mit dem Anderem wäre auch nicht richtig, nein. Sie sind befreundet, gut befreundet. Ich möche einfach hier weg, hier raus, nicht mehr da sein. Weglaufen, an einen besseren Ort. Ich wüsste nicht wohin. Ich weiß nicht mit wem ich darüber reden soll, über so etwas falsches. Über etwas, das nicht sein darf. In meiner Welt. In meiner Welt dürfen solche Gefühle nicht sein, aber ich kriege sie nicht weg. Ich fühle das dringende Bedürfnis, alle Gefühle auszukotzen. Die Trauer, die Unsicherheit, die Freude, das Leben, alles raus damit. Es darf nicht sein, aber ich will es. Ich will diese Maske nicht mehr aufhaben, diese Maske vom kleinen, lächelnden Mädchen, das die Trennung ihrer Eltern mit links wegsteckt, die Schule super schafft, dessen Beziehung besser nicht laufen könnte und die nebenbei auch noch ihre Essstörung besiegt hat. Die wohlerzogene Tochter, die liebende Freundin und die aufmerksame Schülerin. Ich bin die wohlerzogene Tochter, die weinend zusammebricht sobald die Zimmertür zu ist. Die liebende Freundin, die sich nach einem Anderen sehnt. Die aufmerksame Schülerin, die sich über der Schultoliette den Finger in den Hals steckt, um dann lächelnd und erhobenen Hauptes wieder rauszustolzieren. Ich sehe mich im Moment nicht imstande diese Erwartungen zu erfüllen. Ich sehne mich nach dem Abstürzen. Ich will wieder schwach werden, mich selbst verlieren, frei fallen. Fallen, aber frei. Ich will wieder diese Hölle fühlen. Es würde mich keiner aufhalten, es würde mich keiner halten. Ich bin alleine, ich bin immer alleine. Meine Mutter fährt zu ihrem Neuen. Wer soll mir denn die Realität vor Augen halten, wenn sie in meinen verschwimmt? An wen soll ich mich wenden, wenn ich die Kontrolle erneut verloren habe? Ich selber habe für mich keine Grenzen, wer setzt mir dann welche?

Vielleicht versteht mich jemand. Ich habe wahrscheinlich wirres Zeug geschrieben, ich weiß es nicht. Ich habe einfach geschrieben. Euch allen ein frohes Weihnachtsfest. Wirklich, von Herzen.

 


24.12.09 21:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.1.10 00:26)
das wirst du nicht tun, oder?

du wirst doch nicht mit dem guten freund deines freundes was anfangen, oder?

wenn ja, dann schreib mir: ich erzähl dir dann, was dein freund durchmachen muss, wie ignorant du handeln wirst, wie ignorant und kalt dein neuer dann gegenüber des ehemaligen freundes handeln wird (denn freunde können sie nicht mehr sein, weil dein freund sich dann ja anstellt und ihr beide versteht nicht, warum) und du wirst die ignoranz und die kälte und diese bereitschaft, so eiskalt zu verletzen nicht sehen, denn du hast ja gefühle für ihn, er is doch toll. du wirst nich sehen, was für krasse züge du hast und du wirst auch nich sehen, dass dein neuer ein echtes arschloch sein kann. indem er die frau begehrt, die sein freund hat. und dann wissen beide dasselbe über dich. wie es mit dir ist. du ganz privat. und dich störts nich.

ein tipp: steck es deinem freund. sei immer ehrlich, wenn er merh kopf als herz hat, kann er sich dann retten, bevor ihr beiden die bombe platzen lasst
. das wäre nur fair. wieso soll es denn nur 2/3 des dreiergespanns gut gehen? lasst ihn gehen... ihr ekelhaften unmenschen.

als ich das erlebte, durchlebte ich die hölle. es riss mir das herz raus, es brachte mich um, ich habe 6 monate gelebt wie ein baby: hilflos. ich wusste nich mehr was ich tun sollte, ALLES war sinnlos geworden!

du brauchst abwechslung in deiner beziehung. und nicht.... den freund deines freundes. wie kann man es überhaupt zulassen, gefühle für den freund des freundes zu entwickeln? ich hasse solche menschen. ich hasse sie.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de